Erscheinungsbild

Vertrauen ist ein wichtiger Faktor für ein gutes Verhältnis zwischen Arzt und Patient. Die ersten Signale liefert bereits der Empfang. In dem praktisch orientierten Seminar erhält das Team wertvolle Hilfen, wie trotz Stress und Hektik eine positive Außenwirkung erreicht wird.

Inhalt
  • Visitenkarte Empfang
  • Die Sprache hinter der Sprache: Aussehen, Haltung, Körpersprache, aktives Zuhören
  • Was Patienten erwarten – Eigenschaften, die eine gute Mitarbeiterin auszeichnen
  • Erfolgreiche Kommunikation mit anspruchsvollen Patienten, der souveräne Umgang in Stresssituationen
  • Blickkontakt und aktives Zuhören – für eine perfekte Patientenbeziehung
  • Workload, wenn alles auf einmal kommt
  • Die 10 Gebote beim Telefonieren
  • Auf Wunsch „Training on the Job“ – von der Theorie zur Praxis
Teilnehmer

Mitarbeiter/-Innen am Empfang, Auszubildende und Führungspersonal

Ihr Nutzen

Frische Motivation, positive Haltung, wertvolle Tipps

Kommunikation

Nicht immer kommt das Gesagte beim Gegenüber so an, wie es gemeint war. Missverständnisse und Unzufriedenheit sind die Folge – ob bei Kollegen oder beim Patienten. Auch Nichtbeachten ist Kommunikation, der eine Reaktion folgt.

In diesem Modul werden neue Wege der Gesprächsführung vermittelt, um auch kontroverse Gesprächssituationen souverän zu meistern. Praxisbeispiele und Übungen vertiefen die Schulung und trainieren die Umsetzung im Alltag.

Inhalt

Wertschätzende Kommunikation im Team und im Umgang mit Patienten

  • Achtsamkeit und Wahrnehmung durch Perspektivwechsel
  • Persönliche Werte und deren Wirkung auf andere – das „Eisbergmodell“
  • Körpersprache – mit dem Körper argumentieren und verstehen
  • Schwierige Gesprächssituationen: Hintergründe erkennen, Ziele formulieren und verfolgen
  • Beschwerde als Chance verstehen
  • Goldene Regeln für eine perfekte Gesprächsführung

Wertschätzung für mich – eigene Bedürfnisse wahrnehmen und pflegen

Teilnehmer

Mitarbeiter/-Innen und Führungskräfte/Ärzte in Praxis und Klinik

Ihr Nutzen

Mehr Zufriedenheit und Freude im Arbeitsalltag, Förderung der Patientenbindung, positives Feedback

Mediation

Konflikte sind ebenso unvermeidlich wie notwendig. Sie spiegeln das Veränderungspotenzial eines Teams. Frühzeitig erkannt und gelöst, kann die Energie von aufgestauten Spannungen in eine positive, dynamische Entwicklung umgelenkt werden. Mit der Stärkung des Selbstvertrauens einzelner und des Teams rückt der Praxiserfolg wieder in den Fokus.

Die Vermittlung zwischen den Konfliktparteien erfolgt im Teamgespräch oder als Einzelberatung.

Inhalt
  • Was ist eigentlich ein Konflikt und wie entsteht er?
  • Wie wirken sich Konflikte aus?
  • Bestandsaufnahme – Kern des Problems erfassen
  • Feedback und Feedbackregeln
  • Die vier Seiten einer Nachricht – das Sender-Empfänger-Modell
  • Erfolgreiche und nachhaltig wirkungsvolle (effektive) Gesprächstechniken
Teilnehmer

Mitarbeiter/-Innen und Führungskräfte/Ärzte in Praxis und Klinik

Ihr Nutzen

Lösung akuter Konflikte und Kompetenzzuwachs durch Deeskalationsstrategien, Souveränität bei der Bewältigung schwieriger Situationen im Praxisalltag.

Workflow

Die Kompetenz eines Praxisteams bestimmt maßgeblich dessen Effektivität – doch Effizienz entsteht daraus erst, wenn die Abläufe fließen. Dazu gehört, Routinen immer wieder neu infrage zu stellen und neu auszurichten, damit sich daraus ein wirtschaftlich erfolgreiches Handeln entwickelt. In diesem Modul werden Hindernisse aufgezeigt und gemeinsam Verbesserungsoptionen entwickelt und trainiert.

Inhalt
  • Wer macht was und warum? Motive, Perspektiven, Vorgehensweisen
  • Arbeitsschritte ordnen und optimieren
  • Perspektivwechsel – was machen eigentlich die anderen anders?
  • Talente erkennen und fördern
  • Gemeinsame Ziele definieren und überprüfen
Teilnehmer

Mitarbeiter/-Innen und Führungskräfte/Ärzte in Praxis und Klinik

Ihr Nutzen

Teamspirit fördern, Personalressourcen optimieren, Kompetenzen stärken, Strukturen festigen, Effizienz steigern

Führung

Gute Führung erfordert nicht nur eine starke Persönlichkeit, fachliche Kompetenz und Engagement. Wer führen will, braucht Orientierungshilfen und das Know-how, um Führungsqualitäten zu entwickeln und ausbauen. In diesem Modul wird die aktuelle Teamstruktur analysiert und reflektiert, um Mitarbeiterpotenziale zu erkennen. Gemeinsam werden Handlungsoptionen erarbeitet und in Rollenspielen und Trainingssituationen vertieft.

Inhalt
  • Hierarchie vs. Kompetenz – wer führt wen?
  • Hilfreiche Tools für Führungskräfte im Umgang mit Kollegen und Kolleginnen
  • Perspektivwechsel – Selbstwahrnehmung und Fremdwirkung
  • Ausgewogenheit von Nähe und Distanz
  • Mitarbeitergespräche üben
  • Ziele definieren und überprüfen
Teilnehmer

Mitarbeiter/-Innen und Führungskräfte/Ärzte in Praxis und Klinik

Ihr Nutzen

Leistungsverbesserung der Mitarbeiter, Ziele durchsetzen und eigene Belastung reduzieren

Vertriebscoaching

Vertriebscoaching

Der wirtschaftliche Erfolg einer Praxis oder Klinik kann durch proaktive Mitarbeiter, die an der medizinischen Behandlung der Patienten nur mittelbar beteiligt sind, maßgeblich gesteigert werden. Dieses Modul aktiviert das Handlungsbewusstsein für vertriebliche Maßnahmen und liefert Anregungen und Hilfestellungen um Zusatzleistungen überzeugend und selbstbewusst anzubieten.

Inhalt
  • Was bedeutet Verkauf in einer Arztpraxis/Klinik?
  • Was soll/kann verkauft werden? Ziele definieren
  • Überzeugungsstarke Kommunikation
  • Aktives Zuhören
  • Gezielte Ansprache
  • Bedürfnisse erkennen und in Angebote umwandeln
  • Erfolgreiche Abschlusstechniken
Teilnehmer

Praxisteam, Kundenberater und Führungspersonal

Ihr Nutzen

Umsatzsteigerung und Patientenbindung durch aktives Anbieten des Leistungsspektrums